Kit commands

Befehlstabelle für EA KIT240-7xx
Befehl Codes Anmerkung

Befehle für den Terminal Betrieb
Formfeed FF (dez:12) ^L Bildschirm wird gelöscht und der Cursor nach Pos. (1,1) gesetzt
Carriage Return CR(13) ^M Cursor ganz nach links zum Zeilenanfang
Linefeed LF (dez:10) ^J Cursor 1 Zeile tiefer, falls Cursor in letzter Zeile dann auf 1. Zeile setzen
Cursor On / Off ESC Q C n1 n1=0: Cursor ist unsichtbar; n1=1: Cursor blinkt (invers 6/10s);
Cursor positionieren ESC O n1 n2 n1=Spalte; n2=Zeile; Ursprung links oben ist (1,1)
Terminal Font einstellen ESC F T n1 n1=1: Font Nr. n1 (1..16) für Terminal Betrieb einstellen

Befehle zur Textausgabe
Text-Modus ESC L n1 mst Modus n1: 1=setzen; 2=löschen; 3=invers; 4=Replace; 5=Invers Replace; mst: Muster Nr. 0..7 verwenden;
Font einstellen ESC F n1 n2 n3 Font mit der Nummer n1 (1..16) einstellen; n2=X- n3=Y-Zommfaktor (1x..8x);
Zeichenkette horizontal ausgeben ESC Z L x1 y1 Text ... NUL Eine Zeichenkette (...) an x1,y1 ausgeben. ´NUL´ ($00)=Zeichenkettenende; Mehrere Zeilen werde durch das Zeichen '|' ($7C, dez: 124) getrennt; 'L':= Linkbündig an x1; 'Z':= Zentriert an x1; 'R':= Rechtsbündig an x1; y1 ist immer die Oberkannte der Zeich
ESC Z Z x1 y1 ... NUL
ESC Z R x1 y1 ... NUL
Zeichenkette 90° gedreht (vertikal) ausgeben ESC Z O x1 y1 Text ... NUL Eine Zeichenkette (...) um 90° gedreht an x1,y1 ausgeben; ´NUL´ ($00)=Ende; Mehrere Zeilen werde durch das Zeichen '|' ($7C, dez: 124) getrennt; 'O':= Oben-Bündig an y1; 'M':= Mittig an y1; 'U':= Unten-Bündig an y1; x1 ist immer die Rechte Kannte der Ze
ESC Z M x1 y1 ... NUL
ESC Z U x1 y1 ... NUL
Zeichen definieren ESC E n1 daten ... n1=Zeichen Nr.; daten=Anzahl Bytes je nach akt. Font

Befehle zum Zeichnen
Grafik-Modus ESC V n1 Zeichenmodus einstellen für die Befehle: 'Punkt setzen', 'Gerade zeichnen', 'Rechteck', 'Rundeck' und 'Bereich mit Füllmuster' n1: 1=setzen; 2=löschen; 3=invers; 4=Replace; 5=Invers Replace;
Punkt setzen ESC P x1 y1 Ein Pixel an die Koordinaten x1, y1 setzen
Gerade zeichnen ESC G x1 y1 x2 y2 Eine Gerade von x1,y1 nach x2,y2 zeichnen
Gerade weiter zeichnen ESC W x1 y1 Eine Gerade vom letzten Endpunkt bis x1, y1 zeichnen

Rechteck Befehle
Rechteck zeichnen ESC R R x1 y1 x2 y2 Ein Rechteck (Rahmen) von x1,y1 nach x2,y2 zeichnen
Rundeck zeichnen ESC R N x1 y1 x2 y2 Ein Rechteck mit runden Ecken von x1,y1 nach x2,y2 zeichnen
Bereich löschen ESC R L x1 y1 x2 y2 Einen Bereich von x1,y1 nach x2,y2 löschen (alle Pixel aus)
Bereich invertieren ESC R I x1 y1 x2 y2 Einen Bereich von x1,y1 nach x2,y2 invertieren (alle Pixel umkehren)
Bereich füllen ESC R S x1 y1 x2 y2 Einen Bereich von x1,y1 nach x2,y2 füllen (alle Pixel ein)
Bereich m. Füllmuster ESC R M x1 y1 x2 y2 mst Einen Bereich von x1,y1 nach x2,y2 mit Muster mst (0..7) zeichnen
Box zeichnen ESC R O x1 y1 x2 y2 mst Ein Rechteck mit Füllmuster mst (0..7) zeichnen; (immer Replace)
Rundbox zeichnen ESC R J x1 y1 x2 y2 mst Ein Rundeck mit Füllmuster mst (0..7) zeichnen; (immer Replace)

Bitmap Bilder Befehle
Bild aus EEPROM ESC U E x1 y1 nr internes Bild mit der nr (0..255) aus dem EEPROM nach x1,y1 laden
Bild laden ESC L x1 y1 daten ... Ein Bild nach x1,y1 laden; daten des Bildes siehe Bildaufbau
Hardcopy senden ESC H x1 y1 x2 y2 Es wird ein Bild angefordert. Zuerst werden die Breite und Höhe in Pixel und dann die eigentlichen Bilddaten über RS232 gesendet.

Display-Befehle (Wirkung auf das gesamte Display)
Display löschen ESC D L Displayinhalt löschen (alle Pixel aus)
Display invertieren ESC D I Displayinhalt invertieren (alle Pixel umkehren)
Display füllen ESC D S Displayinhalt füllen (alle Pixel ein)
Display ausschalten ESC D A Displayinhalt wird unsichtbar bleibt aber erhalten, Befehle weiterhin möglich
Display einschalten ESC D E Displayinhalt wird wieder sichtbar
Display Clipboard ESC D C Inhalt des Clipboards wird dargestellt. Displayausgaben sind nicht mehr sichtbar
Disp. Normaldarstellung ESC D N Aktuelles Bild wird dargestellt (Normalbetrieb). Alle Ausgaben wieder sichtbar
Display Reset ESC D R Display wird per Befehl rückgesetzt und neu initialisiert

Makro Befehle
Makro ausführen ESC M N n1 Das Makro mit der Nummer n1 aufrufen (max. 7 Ebenen)
Touch Makro ausführen T n1 Das Touch-Makro mit der Nummer n1 aufrufen (max. 7 Ebenen)
Port Makro ausführen P n1 Das Port-Makro mit der Nummer n1 aufrufen (max. 7 Ebenen)
autom. Makro zyklisch A n1 n2 n3 Makros n1..n2 automatisch zyklisch abarbeiten; n3=Pause in 1/10s
autom. Makro pingpong J n1 n2 n3 Makros autom. von n1..n2..n1 (PingPong) abarbeiten; n3=Pause in 1/10s

Bargraph Befehle
Bargraph definieren ESC B R L O U nr x1 y1 x2 y2 aw
Bargraph zeichnen ESC B nr wert

Clipboard Befehle (Zwischenspeicher für Bildbereiche)
Displayinhalt sichern ESC C B Der gesamte Displayinhalt wird als Bildbereich ins Clipboard kopiert
Bereich sichern ESC S x1 y1 x2 y2 Der Bildbereich von x1, y1 bis nach x2, y2 wird ins Clipboard kopiert
Display restaurieren ESC R Der Bildbereich im Clipboard wird wieder ins Display zurückkopiert
Bereich kopieren ESC K x1 y1 Der Bildbereich im Clipboard wird ins Display nach x1, y1 kopiert

Tastatur / Touch-Panel Befehle
Touch-Taste mit horizontaler Beschriftung definieren ESC T H f1 f2 Ret. Code Form Text ... NUL
Touch-Taste mit vertikaler (90° gedreht) Beschriftung definieren ESC T V
Touch-Tasten (P)Reset ESC T P Alle Touch-Tasten werden aufsteigend aktiviert (Felder mit Code 1..60)
ESC T R Alle Touch-Tasten werden deaktiviert (alle Felder mit Code 0)
Touch-Tasten Reaktion ESC T I n1 n1=0: kein invertieren beim Berühren der Touch-Taste n1=1: Touch-Taste wird beim Berühren automatisch invertiert
S n1 n1=0: kein Summer beim Berühren einer (Touch-)Taste n1=1: Summer piepst kurz beim Berühren einer (Touch-)Taste
Touch-Taste Invertieren ESC T M n1 Die Touch-Taste mit dem zugeordnetem Return-Code n1 wird manuell Invertiert
Taste manuell abfragen ESC T W Die momentan gedrückte (Touch-)Taste wird auf der RS-232/RS-422 gesendet
Tasten-Abfrage Ein/Aus ESC T A n1 Tastaturabfrage wird n1=0:deaktiviert; n1=1:aktiviert, Tastendrücke werden automatisch gesendet; n1=2:aktiviert, Tastendrücke werden nicht gesendet (mit ESC T W abfragen)

Menü / Popup Befehle
Menü mit horizoltalen Einträgen definieren ESC N H x1 y1 nr Text ... NUL Ein Menü wird ab der Ecke x1,y1 (Horizotales Menü = linke obere Ecke; Vertikales menü = rechte obere Ecke) mit dem akt. Font gezeichnet. nr:= aktuell invertierter Eintrag (z.B: 1 = 1. Eintrag) Text:= Zeichenkette mit den Menüeinträgen. Die einzelnen Eintr
Menü mit vertikalen (90° gedrehten) Einträgen definieren V
Menübox invertieren I Die gesamte Menübox wird invertiert. Sinnvoll für negative Darstellung
nächster Eintrag N Der nächste Eintrag wird invertiert oder bleibt am Ende stehen
vorheriger Eintrag P Der vorherige Eintrag wird invertiert oder bleibt am Anfang stehen
Menüende / Senden S Das Menü wird vom Display entfernt und durch den Clipboardinhalt ersetzt der aktuelle Eintrag wird als Nummer (1..n) gesendet (0=kein Menü dargestellt)
Menüende / Makro M nr Das Menü wird vom Display entfernt und durch den Clipboardinhalt ersetzt Für Eintrag 1 wird Makro 'nr' aufgerufen; für Eintrag 2 Makro nr+1 usw.
Menüende / Abbrechen A Das Menü wird vom Display entfernt und durch den Clipboardinhalt ersetzt

Kontroll- / Definitions-Befehle
Automatisch blinkender Bereich (Cursor-Funktion) ESC Q D x1 y1 x2 y2 Definiert einen Blinkbereich x1,y1 bis x2,y2; Blinkfunktion aktivieren
ESC Z n1 Einstellen der Blinkzeit n1= 1..15 in 1/10s; 0=Blinkfunktion deaktivieren
ESC M I Invers-Modus (Blinkbereich wird invertiert); Blinkfunktion aktivieren
ESC mst Clipboard-Modus mst=Muster (0..7) des Blockcursors; Blinken aktivieren
Cursor On / Off ESC Q C n1 Automatisch blinkender Bereich als Cursor für den Terminal Betrieb n1=0: Blinkfunktion deaktivieren; n1=1: Blinkfunktion aktivieren (Invers, 6/10s)
Selekt / Deselekt ESC K S adr Kit mit Adresse n1 aktivieren (n1=255: alle)
D adr Kit mit Adresse n1 deaktivieren (n1=255: alle)
A adr Neue Adresse adr zuweisen (z.B. im Power-On Makro)
Warten (Pause) ESC X n1 n1 Zehntel-Sekunden abwarten bevor der nächste Befehl ausgeführt wird.
Summer Ein / Aus ESC J n1 n1=0:Summer Aus; n1=1:Summer Ein; n1=2..255:für n1 1/10s lang Ein
Bytes senden ESC S anz daten ... Es werden anz (1..255; 0=256) Bytes auf der RS-232/RS-422 gesendet daten ... = anz Bytes (z.B Ansteuerung eines externen seriellen Druckers)
I2C-Bus lesen ESC I R adr anz Von dem Baustein am I2C-Bus mit der Device Adresse adr werden anz (1..255; 0=256) Bytes angefordert und über die RS-232/RS-422 gesendet.
I2C-Bus schreiben ESC I W adr anz daten ... Auf dem I2C-Bus für den Baustein mit der Device Adresse adr werden anz (1..255; 0=256) Bytes gesendet. daten ... = anz Bytes

Port-Befehle
Output-Port schreiben ESC Y W n1 n2 n1=0: Alle 8 Ausgabe-Ports entsprechend n2 (=8-Bit Binärwert) einstellen n1=1..8: Ausgabe-Port n1 rücksetzen (n2=0); setzen (n2=1); invertieren (n2=2)
Input-Port lesen ESC Y R n1 n1=0: Alle 8 Eingabe-Ports als 8-Bit Binärwert einlesen n1=1..8: Eingabe-Port <n1> einlesen (1=H-Pegel=5V, 0=L-Pegel=0V)
Input-Port Scan Ein/Aus ESC Y A n1 Der automatiche Scan des Eingabe-Port wird n1=0: deaktiviert; n1=1: aktiviert
Input-Port invers ESC Y I n1 Der Eingabe-Port wird n1=0: normal; n1=1: invertert ausgewertet